Ή στραβός είναι ο γιαλός ή στραβά αρμενίζουμε
23.09.2017
  • Allgemein
  • Diktatur/Δικτατορία
  • Balkan/Βαλκάνια
  • Bücher/Βιβλια
  • Medien/Μαζικά Μέσα
  • Minderheiten, Migranten/Μειονότητες, Μετανάστες
  • Kriege, Flüchtlinge/Πόλεμοι, Φυγάδες
  • Sprache/Γλώσσα
  • Gesellschaft, Meinung/Κοινωνία, Γνώμη
  • Nationalismus/Εθνικισμοί
  • Thema/Θέμα
  • Termine/Εκδηλώσεις
  • Geopolitik/Γεωπολιτική
  • Politik/Πολιτική
  • Terrorismus/Τρομοκρατία
  • FalseFlagOps/Επιχ. με ψευδή σημαία
  • Hellas-EU/Ελλάδα-Ε.Ε.
  • Wirtschaft/Οικονομία
  • Religion/Θρησκεία
  • Geschichte/Ιστορία
  • Umwelt/Περιβάλλον
  • Korruption/Διαφθορά
  • Reisen/Ταξιδιωτικά
  • Musik/Μουσική
  • Kunst/Τέχνη, Λογοτεχνία
  • Küche/Κουζίνα
  • kachelmannwetter.com
    Εδω διαβαζετε τις καινουργιες  ελληνικες και γερμανικες εφημεριδες
    Hier lesen Sie  griechische  und deutsche Zeitungen 

    Hellas und die Europäische Union

    Dr. Georg Chaziteodorou

    Hellas und die kannibalische E.U. der Töchter und Söhne Abrahams als ein System der strukturellen Gewalt der Neuen Weltordnung!

     

    Dieser Artikel ist für diejenigen geschrieben worden, die unter dem Diktat der Oligarchien stehen und ab 06.07.2017 in Hamburg auf dem G20-Gipfel zusammenkamen d.h. für die Befehlsempfänger, Vasallen, Lakaien und zugleich Söldner der Oligarchien, die die wahre althellenische Demokratie zu einer Pseudodemokratie der schlimmsten Art straflos umgewandelt haben.

    Dieses Konglomerat von Maschenmörder ist nicht fähig in einem ungeschützten Universum und auf einem unbedeutenden Planeten eines langweiligen Sterns, welcher verloren zwischen zwei Spiralarmen in den Außenbezirken einer Galaxie liegt, ohne Illusionen und metaphysischen Gedanken zu leben und übersteigt das Vorstellungsvermögen dieses Konglomerats auszudenken, dass es möglicherweise sehr bald auf dem Planeten Erde einfach nicht mehr Menschen geben sollte, dass dieser Planet weiter seiner Bahn ziehen wird, Sonne, Mond und Sterne leuchten werden, aber kein intelligentes Lebewesen sie mehr bemerken sollte.

    Aus kosmischer Sicht betrachtet, erscheinen die Belange des Konglomerats von Massenmörder aber auch der übrigen Menschen total bedeutungslos.

    In der bisherigen Geschichte der Menschheit, produzierten bei den Menschen Angst, sowohl auf der Ebene seines Überlebens als auch auf der Ebene des psychologischen Anflehens, die zeitweisen Sintfluten, die Erdbeben, das Donnern und Blitzen, das Mysterium des sternenbesetzten Himmels und die plötzliche Umwandlung der klimatischen Verhältnissen. Die Angst nicht in der Lage zu sein die Mittel zum biologischen Überleben zu sichern, zwang den Menschen die Form des organisierten gesellschaftlichen Lebens und die Gesetze des Zusammenlebens zu entdecken. Am Anfang sammelten sich die Menschen in Gruppen, danach bauten sie das erste Dorf, später die erste Stadt und noch später das erste Land und seit einigen Jahrzehnten die Länder-Unionen.

    Der Mensch ist nicht von Natur aus gut, genauso wenig, wie er von Natur aus schlecht ist. Er tendiert aber mehr zum Bösen als zum Guten. Wenn die Natur Schreien von Entsetzen und wechselseitiges Gemetzel ist, dann umso schlimmer ist für die guten Menschen. Der gute Mensch ist eine Missbildung der Natur, ist der Leugner der Natur und der Naturgesetze. Der Mensch aber hat Impulse, die genauso gut, guten wie schlechten Zwecken dienen können.

    Die Menschen begannen schrittweise Gut zu werden als sie gezwungen wurden  Gut zu sein. Und die einzige Art des möglichen Zwanges des Menschen Gut zu werden ist das gesellschaftliche und politische System in dem er lebt. Jeder Mensch muss wissen, das von diesem System seine Existent abhängt und das nur, wenn er sich an die Regeln des Zusammenlebens hält, wird er überleben. Sonst wird er von der Gesellschaft isoliert oder abgeschoben oder physisch vernichtet.

    Ist aber die heutige Gesellschaft in den Länder-Unionen z.B. in der E.U. der Töchter und Söhne Abrahams, in der Lage, solche Maßnahmen durchzuführen?

    Die Tief eingewurzelten menschlichen Praktiken und Verhaltensweisen wie z.B.

    • Kannibalismus
    • Sklaverei
    • Leibeigenschaft
    • Faustrecht
    • Blutrache
    • Duell
    • Menschenopfer
    • Tötung von Gefangenen
    • Gladiatoren Kämpfen
    • Folter im Strafrecht
    • Kampf- und Kriegsinstinkten u.a.

    schienen aus Gründen der Vernunft, der Ethik, der Humanität und der Zivilisation teilweise unwirksam gemacht worden, sind aber nicht. Wie das Beispiel des Kannibalismus von Rotenburg in Hessen der BRD des Jahres 2003 zeigt, ist er noch nicht ganz abgeschafft worden. Der Kannibalismus als Methode zur Beschaffung von Nahrung veränderte nur seinen Sinn, als durch die Domestikation von essbaren Haustieren, die materiellen Ursachen des Kannibalismus scheinbar beseitigt wurden.

    Heute sterben weltweit von verseuchtem Wasser, von Hunger, von Kriegen, von Klimaschäden und von Epidemien u.a. jährlich ca. 53 Millionen Menschen. Die kannibalische Weltordnung und die E.U. der Töchter und Söhne Abrahams sind gezeichnet von einer verbrecherischen ideologische, finanzielle, wirtschaftliche und politische Machtkonzentration in den Händen ganz weniger Oligarchen die niemals jemals einer auf dem Planeten Erde hatte. Die ca. 500 größten transkontinentalen privaten Konzerne in den Händen der Oligarchen, hatten 2016 etwa 52 % des Weltbruttosozialprodukts unten ihre Kontrolle. Diese Konzerne kontrollieren noch den gesamten wissenschaftlichen und technologischen Weltfortschritt und funktionieren nach dem Prinzip der Profitmaximierung. Die 85 reichsten Oligarchen der Welt hatten 2016 über so viele Vermögen verfügt, wie 4,5 Milliarden der ärmsten Menschen dieser Welt mit steigenden Leichenbergen.

    Die kannibalische neue Weltordnung mit der E.U. der Töchter und Söhne Abrahams sind mörderisch und absurd und sie tötet. Sie stellt sich dar durch eine verbrecherische Ungleiheit die auf Kosten der Ärmsten geht.

    Was haben diese Barbaren mit Hellas geplant und warum? Ohne jedem Zweifel: Sie fürchten dem Geist welchem noch die Akropolis von Athen an die Menschheit sendet. Und deshalb soll das Land zuerst total ausgeplündert werden und danach den Türken zum «Fraß» geworfen werden.

    Das wahre Problem Hellas ist nicht die fehlende Produktion, sondern die fehlende Kaufkraft der Hellenen. Die, die heute in Hellas hungern und durch Selbstmord sterben, haben keine Mittel, um sich Essen leisten zu können. Eines der großen Elendsprobleme der kannibalischen neuen Weltordnung mit der E.U. der Töchter und Söhne Abrahams ist die verbrecherisch eingeführte Überschuldung Hellas. Alles, was Staats- und Privatvermögen ist, geht sofort als Schuldzinszahlungen an die zionistischen privaten Großbanken in New York, London, Frankfurt und Zürich. Diese verbrecherische Überschuldung ist wie ein Würgergriff am Hals Hellas. Hellas hat keinen Cent mehr, um Schulen, künstliche Bewässerung, in Dünger oder Krankenhäuser zu investieren.

    Staaten wie Hellas die periodisch komplett zahlungsunfähig werden rufen ihre Gläubiger zusammen und versuchen über Verhandlungswege, dass ihre Schulden reduziert werden. Das ist der berühmte Schuldenschnitt d.h. der Palaver über den Berühmten Schuldenschnitt Hellas! Für die Gläubiger sind 30 % besser als überhaupt nichts. In diesen Fall wurde Hellas neue Schuldpapiere ausgeben und gegen die alten austauschen. Die Blutsauger des Raubtierturbokapitalismus aber kaufen auf einem Parallelmarkt die alten Schuldscheine, auf denen die Schulden zu 100 % ausgewiesen sind, zu einem lächerlichen Preis auf und gehen sie dann vor die internationalen Gerichte und klagen diese Forderungen zu 100 % ein. Die so genannte Blinde Göttin, in Wirklichkeit aber eine einäugige Dirne  gibt ihnen auch Recht. Diese Urteile der einäugige Dirne sind dann vollstreckbar……

    Es gibt nur ein Weg diesen Verbrechern das Handwerk zu legen. Weltweit muss sich der Widerstand formieren. Von Immanuel Kant stammt die Aussage:

    «DIE UNMENSCHLICHKEIT, DIE EINEM ANDEREN ANGETAN WIRD, ZERSTÖRT DIE MENSCHLICHKEIT IN MIR»

    PD Dr.-Ing. Georg Chaziteodorou
    Bleibergweg 114, D-40885 Ratingen
    Tel.+Fax: 0049 2102 32513
    E-Mail: chaziteo@t-online.de
    07.07.2017

    Einen Kommentar schreiben / Γράψτε ένα σχόλιο

    Kommentar

     
     
    kachelmannwetter.com