Ή στραβός είναι ο γιαλός ή στραβά αρμενίζουμε
23.09.2017
  • Allgemein
  • Diktatur/Δικτατορία
  • Balkan/Βαλκάνια
  • Bücher/Βιβλια
  • Medien/Μαζικά Μέσα
  • Minderheiten, Migranten/Μειονότητες, Μετανάστες
  • Kriege, Flüchtlinge/Πόλεμοι, Φυγάδες
  • Sprache/Γλώσσα
  • Gesellschaft, Meinung/Κοινωνία, Γνώμη
  • Nationalismus/Εθνικισμοί
  • Thema/Θέμα
  • Termine/Εκδηλώσεις
  • Geopolitik/Γεωπολιτική
  • Politik/Πολιτική
  • Terrorismus/Τρομοκρατία
  • FalseFlagOps/Επιχ. με ψευδή σημαία
  • Hellas-EU/Ελλάδα-Ε.Ε.
  • Wirtschaft/Οικονομία
  • Religion/Θρησκεία
  • Geschichte/Ιστορία
  • Umwelt/Περιβάλλον
  • Korruption/Διαφθορά
  • Reisen/Ταξιδιωτικά
  • Musik/Μουσική
  • Kunst/Τέχνη, Λογοτεχνία
  • Küche/Κουζίνα
  • kachelmannwetter.com
    Εδω διαβαζετε τις καινουργιες  ελληνικες και γερμανικες εφημεριδες
    Hier lesen Sie  griechische  und deutsche Zeitungen 

    Partner mit Annexionswünschen


    Der Politiker Edi Rama wird in Albanien Al Kapone genannt (siehe Titelbild). Und dieser Al Capone und sein Albanien wird von Deutschland massiv unterstützt, damit der großalbanische Irredentismus weiterhin Druck auf missliebige Regierungen in der Region ausüben und den Balkan-Kessel am kochen oder brodeln halten kann

    Mit massivem Druck sucht Berlin die politische Krise in Albanien, einem traditionellen Verbündeten deutscher Südosteuropapolitik, beizulegen. In Tirana ist auf der Basis von Vorschlägen eines CDU-Europaabgeordneten eine Übergangsregierung gebildet worden; Neuwahlen sollen folgen. Die Übergangsregierung wird von Premierminister Edi Rama geführt, einem engen Weggefährten Berlins mit guten Kontakten zur Friedrich-Ebert-Stiftung (SPD). Albanien, das prowestlichste Land Südosteuropas, arbeitet seit langem systematisch mit der Bundesrepublik zusammen, die vor allem den großalbanischen Irredentismus nutzt, um Druck auf missliebige Regierungen der Region auszuüben. Tirana half etwa bei der Unterstützung kosovoalbanischer Separatisten im Kosovo-Krieg des Jahres 1999 und droht aktuell, bei Bedarf die südserbische Provinz Kosovo zu annektieren. Während deutsche Unternehmen in gewissem Maße gute Geschäfte in Albanien machen, verarmt die Bevölkerung; gelegentlich kommt es zu Unruhen.

    mehr
    http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59609

    Über Edi Rama siehe auch die Enthüllungen in Archive Ylli Manjani:
    Der IMF und Ex-Justiz Minister Ylli Manjani erklären die Lügen und den Betrug um den Edi Rama Plan: 1 Milliarde € zuinvestieren

    Die angeblichen Investitions Pläne mit dem IMF, entpuppen sich als erneute Betrugs und Lügen Orgien der PR, der Edi Rama Mafia, oder was sich Regierung in Tirana nennt.

    Alles Geldwäsche, Betrug, Gesetzlosigkeit, wie bei den vorherigen Plänen und Bauten auch in Tirana und in Albanien.

    Der gefeuerte Justiz Minister Ylli Manjani, stellt fest, das angebliche 1 Milliarde € von Investionen, es sich um reine Betrugs und Geldwäsche Geschäfte sind mit Hilfe der IMF.

    Nichte der EU Kommissarin: Federica Mongherini verhaftet, welche einen VIP Kokain Vertrieb in Rom betrieb

    Ylli Manjani, erinnert an die Pyramid Firmen, mit denen die Betrugs Parlament Wahl von 1996 finanziert wurde, von kriminellen KAS und CDU Banden, damals als Einzige als korrekt abgehandelt wurden.

    Der Visa Skandal zeigte, wie Deutschen Aussenminister Geldwäsche fördern, Tausende illegaler Geschäfts Visa mussten nur in Albanien für ungültig erklärt werden, wo Deutsche Aussenminister Drogen Handel als wichtigen Wirtschafts Faktor sehen und verkaufen, wie Willi Wimmer ebenso outete **

    Am 20. Januar 2005 nahm dann der Untersuchungsausschuss „Sicherheitsrisiko Visapolitik“ oder im allgemeinen Sprachgebrauch auch „Schleuser-Ausschuss“ genannt, unter Vorsitz von CDU-Mann Hans-Peter Uhl seine Arbeit auf.

    488 Seiten pdf Bundestag Visa Ausschuss

    Die IMF beendete alle Auflagen für Albanien, was man kaum glauben kann, aber bei derart inkompetenden Leuten, ohne Ausbildung und Beruf schon Standard ist in Europa.

    Bildergebnis für Anita Tuladhar

    ……………………………………………………………………………………………
    Manjani: Projekti 1 miliardë euro i kryeministrit, pastrim parash

    Postuar: 05/02/2017 – 17:35

    Ish-ministri i Drejtësisë, Ylli Manjani, ka kritikuar ashpër projektin 1 miliard dollarë të lançuar nga qeveria Rama, duke e cilësuar atë si një projekt që shërben për pastrim parash….

    Oferta në shuma të tilla u vijnë gjithmonë qeveritarëve. Njerëz të ndryshëm me ose pa kravatë shfaqen gjithmonë nëpër zyra ministrash e kryeministrash me ofertën “kam para por dua t’i investoj, mundësisht në Infrastrukturë”. Deri më sot qeveritë tona i kanë refuzuar këto oferta sepse ishin pastrim parash.

    Kryeministri sot shfaqet jo si refuzues, por si ofertues dhe pranues i ofertës së vet. Kështu ndodh vetëm kur je vetë edhe në krye të parave edhe në krye të qeverisë!

    Jo pa qëllim u shpall tani kjo nismë. Tani që i mbaroi misioni FMN qeveria i ka duart e lira të marrë borxhe jashtë sistemit të borxhit pubblik. Konsensionet jane borxhe të pastra për shtetin dhe shoqërinë, por qeveria nuk i regjistron si boxh menjëherë…….

    Çështja është se me këtë mënyrë edhe të tjerë përpara i kanë fituar zgjedhjet. Me skemat piramidale u fituan zgjedhjet e 1996-s, por vetëm një vit më pas ndodhi hataja…

    http://durreslajm.com/politike/manjani-sulmon-ramen-projekti-1-miliard-dollare-pastrim-parash-hashashin

    **

    Deutsche Aussenpolitik sieht so aus (was jeder Bundeswehr Offizier auch vor 10 Jahren wusste),lt. Willy Wimmer einem Insider:

    Willkür ist noch lange kein Konzept, das zur Befriedung führt

    von Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE
    ………………………….

    ” Nachdem ein deutscher Bundesaussenminister die Heroinproduktion in Afghanistan zum Grundpfeiler der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Gemeinwesen umfunktioniert hatte, sollte man Beteuerungen dieser Art seitens europäischer Spitzenvertreter ohnehin keinen Glauben mehr schenken……..Die Perspektivlosigkeit, in die Nato, EU und die Welt nach Lehman-Brothers gerade diese Staaten gestürzt hat, macht sie natürlich und verständlicherweise süchtig bei russischen finanziellen Avancen. Warum im Glauben an westliche Hoffnungslosigkeit verelenden……….”

    Frank Walter Steinmeier, die SPD, Heroin Transporte nach Deutschland und kriminelle Partner, Mörder und Schlächter. Vieles erinnert an Albanien. Ein Brief (an Verteidigungs Minister Dr. Peter Struck) im Bundestag, von Willy Wimmer aus 2003 und Schweigen der SPD, über die War Lords und Drogen Barone als Partner in Afghanistan. Schweigen wie Tausende von Taliban ausgeflogen wurden, unter dem Betrug eines angeblichen Kampfes gegen den Terrorismus, was nur der Kontrolle des Welt Drogen Handels diente.

    Wolfgang Hetzer: Zu den EU – Beamten, der EU Commission und Deutschen – und EU Politikern: aus Polizei News Letters: Wolfgang Hetzer

    Rückblick in die Iran Contra Drogen Affäre der Amerikaner, die selben Leute nun mit dem Albanischen Gambino Clan Lobbyisten Josef DioGuardio

    • June 3, 2008 — Soros’ destabilization of the Balkans: Creating a haven for drug trafficking
      publication date: Jun 3, 2008
      Soros’ political and economic interference results in growth of organized crime in Europehttp://www.waynemadsenreport.com/articles/20080603

    Albanien war immer als Drogen und Waffen Verteil Stelle, von den Amerikaner geplant und Demokratie war nur ein Schlagwort, um Geldwäsche und Verbrechen zuvertuschen, wie Sibel Edmonds in vielen Details outete und dokumentierte, als verlängerte der Türkischen Regierungs Drogen und Geldwäsche Kartelle.

    Einen Kommentar schreiben / Γράψτε ένα σχόλιο

    Kommentar

     
     
    kachelmannwetter.com