Ή στραβός είναι ο γιαλός ή στραβά αρμενίζουμε
24.06.2017
  • Allgemein
  • Balkan/Βαλκάνια
  • Bücher/Βιβλια
  • Medien/Μαζικά Μέσα
  • Minderheiten, Migranten/Μειονότητες, Μετανάστες
  • Kriege, Flüchtlinge/Πόλεμοι, Φυγάδες
  • Sprache/Γλώσσα
  • Gesellschaft, Meinung/Κοινωνία, Γνώμη
  • Nationalismus/Εθνικισμοί
  • Thema/Θέμα
  • Termine/Εκδηλώσεις
  • Geopolitik/Γεωπολιτική
  • Politik/Πολιτική
  • Terrorismus/Τρομοκρατία
  • FalseFlagOps/Επιχ. με ψευδή σημαία
  • Hellas-EU/Ελλάδα-Ε.Ε.
  • Wirtschaft/Οικονομία
  • Religion/Θρησκεία
  • Geschichte/Ιστορία
  • Umwelt/Περιβάλλον
  • Korruption/Διαφθορά
  • Reisen/Ταξιδιωτικά
  • Musik/Μουσική
  • Kunst/Τέχνη, Λογοτεχνία
  • Küche/Κουζίνα
  • Εδω διαβαζετε τις καινουργιες  ελληνικες και γερμανικες εφημεριδες
    Hier lesen Sie  griechische  und deutsche Zeitungen 

    Die Demaskierung des kommenden Klimaschwindels von Paris

    Dr. Georg Chaziteodorou

    Die Naturgesetze kann niemand betrügen! Der Thermostat des Planeten Erde ist ein äußerst empfindliches Instrument. Zwischen dem Erdbewohner und dem Tod liegt wirklich nicht viel. Schon eine kleine Veränderung in den dynamischen Abläufen auf der Erde kann Auswirkungen haben, die die menschliche Vorstellungskraft übersteigen

     

     

    Erstaunlicherweise haben die meisten EU-Bürger bis heute keine Ahnung, welche Mechanismen das Thermometer der Erde so schnell durcheinander bringen können und was für die Zukunft wahrscheinlicher ist, ein Zeitalter der tödlichen Kälte oder ein Zeitalter der tödlichen glühenden Hitze. Und deswegen werden sie von den «Supergaunern» d.h. von den Feinden der stupiden Europäer, auch über dem Klimaschwindel, betrogen.

    Das Problem des Schwindels über die Ursachen des Klimawandels liegt nicht darin, dass die Wissenschaft tatsächlich flächendeckend blind oder untätig seit Jahrzehnten ist, sondern weil die wahren Erkenntnisse vielmehr von den Massenmedien, der Politik, sowie dem durch die finanziellen Mittel der Hochfinanz dominierten Teil der korrupten Mainstream -Experten, hartnäckig geleugnet bzw. überhaupt nicht zur Kenntnis genommen werden.

    Durch die gezielte Verschiebung von Begriffsbedeutungen bzw. den Austausch von Bezeichnungen z.B. «Informationsasymmetrie» an Stelle von «Betrug», wurden die Bürger der EU-Mitgliedsstaaten in kleinen Schritten geistig umerzogen um diesen Klimaschwindel für völlig normal, quasi – naturgesetzlich und damit unabänderlich zu halten. Dabei werden absichtlich die wahren Ursachen der Klimaschwankungen und die Tatsache, dass die 500 aktiven Vulkane der Erde jährlich 30 Mal mehr CO2 in der Troposphäre der Erde liefern als die Menschheit durch die industrielle Tätigkeit produziert. Hierbei ist die offene Verbrennung von Kohlenlagerstätte in Indien und China seit einigen Jahrhunderten nicht berücksichtigt worden.

    Seit Beginn der industriellen Revolution 1850 bis heute sind durch menschliche Aktivitäten rd. 100 Mrd. Tonnen Kohlenstoff über das CO2 zusätzlich in der Troposphäre der Erde gelangt. Diese Menge wächst der Zeit um 7 Mrd. Tonnen pro Jahr an. Auf natürlichem Wege, vor allen durch Vulkane und verwesenden Pflanzen nimmt die Troposphäre der Erde jährlich rd. 200 Mrd. Tonnen Kohlenstoff auf d.h. fast das Dreißigfache was die Menschen produzieren. Wo also Irrtum und Lüge herrschen, werden automatisch solche Zustände hervorgerufen die den Menschen das Leben durch Angst zu Hölle machen um diesen effektiver auszuplündern. Die neuartigen großen Gewinne der Hochfinanz sind in der Natur und in den dynamischen Vorschub der erneuerbare Brennstoffe und Energien versteckt.

    Der interessante Klimaschwindel aber steckt in den Begriff «Carbon Captura and Storage (CCS)». Dieser beinhaltet die Technologien, die für die idiotische Fesselung aus der Troposphäre von CO2 und anschließende Speicherung in bereits gewonnenen Gaslagestätten angeblich notwendig sind.

    Für ehrliche, unabhängige Wissenschaftler gibt es darauf nur eine einzige wirksame Antwort: die Ansichten der Pseudo-Wissenschaftler über die

    Ursachen des Klimawandels konsequent zu widerlegen, danach die eigenen Theorien in Forschung und Lehre zu vertreten und eben die haltlosen und inhaltlich irrelevanten Mainstream – Meinungen nicht mehr zur Kenntnis zu nehmen. Die langjährigen Temperaturstatistiken lassen nirgendwo eine nachhaltige Erwärmung erkennen. Das hat aber nicht gehindert dass die

    CO2 – Emissionszertifikate höchst erfolgreich für Börsen- und Umsatzsteuerung verwendet wurden und zum Zusammenbruch der Pensionsvorsorgekassen führten. Bei der Aufdeckung von Bedrucksdelikten kennen die Kriminalisten eine goldene Regel: «Folge dem Fluss des Geldes». Wohin verschwindet das Geld? Dieses muss irgendwo zu finden sein! Wohin also führt die heiße Spur?

    Wären die echten Zahlungsflüsse auf der Ebene natürlicher Personen transparent nachvollziehbar und dabei auch die jeweils zugrunde liegenden Verträge und die jeweils entsprechenden Gegenleistungen jederzeit abrufbar, dann hätten alle diese antiquierten Bedrucksmodelle schlagartig ausgedient. Die privaten und gewinnorientierten Unternehmen aber haben kein Interesse für die Einführung eines vollelektronischen, echtzeitfähigen Kommunikationssystems das von den jeweiligen Regierungen überwacht wird. Die Regierungen aber selbst sind Korrupt und Vasallen des Hochfinanz. Hier liegt also das Hauptproblem!

    PD Dr.-Ing. Georg Chaziteodorou
    Bleibergweg 114, D-40885 Ratingen
    Tel.+Fax: 0049 2102 32513
    E-Mail: chaziteo@t-online.de
    27.11.2015

    2 Comments

    • Karin Zündel sagt:

      Ich bin wirklich überrascht zu lesen das das eine Lüge ist mit dem Klimawandel!
      Also werden wir nur auf alle Arten abgezockt!
      Da wird jeden Hausbesitzer dazu gezwungen wenn er sein Haus vekaufen will
      sein Haus noch besser zu Isolieren, was sehr teuer ist und Außerdem Schimmelbildung
      beschleunigt! Und die Abgaswerte von jedem Auto regestriert damit wieder neue gekauft werden
      die Angeblich weniger CO² ausstoßen u.s.w. Alles gelogen, also kein schlechtes Gewissen Mehr?

    • Die wahren Gründe des so genannten Klimawandels sind nicht die so intensiv propagierten. Solchen Klimawandel gab es mehrere
      und größere in der geologischen Vergangenheit unseres Planeten und zwar auch in Zeiten wo es keine Menschen gab! Wenn heute die
      500 aktiven Vulkane der Erde jährlich 30 Mal mehr CO2 produzieren als die Menschen selbst was für positive Auswirkungen kann
      die Verringerung des von Menschen produzierten CO2-Ausstoßes haben?

      Dr. Georg Chaziteodorou

    Einen Kommentar schreiben / Γράψτε ένα σχόλιο

    Kommentar

    Υποστηρίξτε το
    BERLIN-ATHEN.EU!

    Υποστηρίξτε και εσείς με μια δωρεά το δημοσιογραφικό έργο του berlin-athen.eu!
     
    Unterstützen Sie
    BERLIN-ATHEN.EU!

    Unterstützen Sie die journalistische Arbeit von berlin-athen.eu finanziell mit Ihrer Spende!