Ή στραβός είναι ο γιαλός ή στραβά αρμενίζουμε
29.05.2020
  • Allgemein
  • Diktatur/Δικτατορία
  • Brain Drain
  • Balkan/Βαλκάνια
  • Bücher/Βιβλια
  • Medien/Μαζικά Μέσα
  • Minderheiten, Migranten/Μειονότητες, Μετανάστες
  • Kriege, Flüchtlinge/Πόλεμοι, Φυγάδες
  • Sprache/Γλώσσα
  • Gesellschaft, Meinung/Κοινωνία, Γνώμη
  • Nationalismus/Εθνικισμοί
  • Thema/Θέμα
  • Termine/Εκδηλώσεις
  • Geopolitik/Γεωπολιτική
  • Politik/Πολιτική
  • Terrorismus/Τρομοκρατία
  • FalseFlagOps/Επιχ. με ψευδή σημαία
  • Hellas-EU/Ελλάδα-Ε.Ε.
  • Wirtschaft-Finanzen/Οικονομία-Οικονομικά
  • Religion/Θρησκεία
  • Geschichte/Ιστορία
  • Umwelt/Περιβάλλον
  • Korruption/Διαφθορά
  • Reisen/Ταξιδιωτικά
  • Musik/Μουσική
  • Kunst/Τέχνη, Λογοτεχνία
  • Küche/Κουζίνα
  • kachelmannwetter.com
    Εδω διαβαζετε τις καινουργιες  ελληνικες και γερμανικες εφημεριδες
    Hier lesen Sie  griechische  und deutsche Zeitungen 

    Die Endlösung Europas! Die Rache der „Makkabäer“ unserer Zeit!

    Dr. Georg Chaziteodorou

    Wenn der Ausbeutung der Völker der Erde durch eine skrupellose Minderheit gewissenloser Psychopathen nicht Einhalt geboten wird, wird es nicht möglich sein, eine friedliche Welt zu gründen und den Plänen der Endlösung Europas entgegen zu wirken

     

     

    Man konnte sich vor einiger Zeit nicht vorstellen, dass die «Sklaverei» und die «Leibeigenschaft» wieder Einzug erhalten. Die Technik hat diesen nur scheinbar sinnlos werden lassen. Auch die gesellschaftliche Praktiken, Kannibalismus (s. Fall Rotenburg in der BRD!), Faustrecht, Blutrache, Duell, Tötung von Gefangenen, Folter u.a. die mehr oder minder verbreitet waren, sind heute nicht ganz eliminiert worden.

    Keiner Gewalt der Erde ist es bisher gelungen, den Krieg als Mittel der Politik für die Ausplünderung der Völker aus den Beziehungen der menschlichen Gesellschaften zu beseitigen. In geschichtlicher Zeit traten Kriege um den Bedarf an Nahrung zu decken auf oder wegen Handelsrivalitäten und heute werden Kriege geführt um die Rohstoffe der industriellen Wirtschaft zu sichern. Bei der heute noch stattfindenden Genoziden, herrschen die kriminelle Auffassungen, dass es besser ist, dass die überschüssige Erdbevölkerung sich selbst zerfleischt statt auszuwandern. Nur wenn die bisherige Ausbeutung der Völker der Erde, durch eine skrupellose Minderheit, bestehend aus gewissenlosen Psychopathen, weltweit isoliert wird, ist es ganz und gar nicht prinzipiell unmöglich eine friedliche Welt zu gründen und Pläne wie der Endlösung Europas entgegen zu wirken. Es gibt kein Naturgesetz, wonach es immer Krieg geben müsste! Andererseits der Mensch ist nicht von Natur aus Gut, genauso wenig, wie er von Natur aus Schlecht ist. Er tendiert aber mehr zum Bösen als zum Guten. Er begann schrittweise Gut zu werden als er gezwungen wurde Gut zu sein. Und die Einzige Art des möglichen Zwanges des Menschen Gut zu werden ist das gesellschaftliche und politische System in dem er lebt. Er muss wissen, dass von diesem System sein Existenz abhängt und das nur, wenn er sich an die Regeln des Zusammenlebens hält, überleben wird. Sonst wird er von der Gesellschaft isoliert oder abgeschoben oder vernichtet werden.

    Seit Beginn der neuen Wirtschaftskrise 2008 sind durch in privater Hand befindlichen Zentralbanken FED der USA und EZB der EU bereits Billionen von Dollar und Euro aus dem Nichts geschaffen und der Makkabäer unserer Zeit (Hochfinanz!) zu Nahe-Null-Zinsen zur angeblichen Gesundung von Bilanzen der Banken und zur Spekulation an den Finanzmärkten zu Verfügung gestellt worden und ohne Ende weiterhin leider noch werden. Weil sich die daraus resultierende Inflation im wesentliche an den Anleihen-, Aktien- und Immobilienmärkten und nur zu einem geringen Teil in der Realwirtschaft niedergeschlagen hat, ist die «schleichende Enteignung der europäischen Bürger» in voller Gange. Es handelt es sich um nichts anderes beim Drucken von Geld. Das war und ist der meisten und angeblich Intelligenten Europäern bisher völlig entgangen. Sie sind ja zu stark mit den Hellenen, die ausgesuchten Opfer von den Makkabäern für Experimente mit Hauptziel die Endlösung Europas, beschäftigt. Den Europäern ist auch entgangen dass sämtlichen Maßnahmen der der Makkabäer unserer Zeit – von Bail-in über die Vermögensabgabe und die eventuellen Abschaffung von Bargeld bis hin zur Schaffung einer künstlichen Weltwährung – haben eines gemeinsam: sie lösen keines der wirtschaftlichen Grundprobleme unser Zeit, sondern dienen ausschließlich dazu die Endlösung Europas voran zu treiben, Zeit zu gewinnen und ein System am Leben zu erhalten, das die Interessen der Makkabäer unserer Zeit bedient, den Lebensstandard der Europäer auf Dauer senkt und das Leben der EU-Mitgliedsländer bis zur Endlösung ungleicher, ungerechter und unsozialer machen.

    Wer sind eigentlich diese Makkabäer?

    Im Jahre 333 v. Chr. durchzogen die Heere Alexanders des Großen auch das damalige Land Palästina, das heutige Israel. In den daraus folgenden etwas mehr als anderthalb Jahrhunderten wurde Palästina von hellenischen oder hellenistischen orientierten Dynastien regiert. Beim studieren des hebräischen Talmuds erkennt man deutlich der Versuch der Hebräer sich von dem Einfluss des Hellenismus zu isolieren. Dieser Einfluss erfolgte als «Antiochos der Vierte, der Prächtiger», Palästina eroberte und systematisch versuchte die Hebräer durch Trennung von der hebräischen Religion, Tradition, Sprache und Geschichte zu hellenisieren. Fast die Hälfte der hebräischen Bevölkerung folgte dieser Herausforderung. Die alte hellenische Religion besaß weder eine heilige und dogmatische Schrift, noch ein vom Volk getrenntes Priestertum. Die Priester waren Intendanten des hellenischen Tempels, verantwortliche der Prozessionen, gewählte Bürger, die ohne Bezahlung die Amtsverrichtung ausübten. Die Begriffe wie z.B. Dichter des Universums, Urteil und Erlösung, Engel, Luzifer, Paradies, Hölle u.a. waren nicht existent. Es gab keine Erbsünde, sondern persönliche Verantwortung. Noch nicht mal der Tod wurde als Bedrohung oder Bestrafung verstanden. Es zählten die Tugend, Vernunft, Besonnenheit und die Gerechtigkeit. Die Tugend, die Werte, die Prinzipien und die Ideale waren die Hauptsäulen der alten hellenische Religion. Im Gegensatz dazu die Hebräer glauben, dass sie die Träger von Logos und Gottes Willen sind und stellen besonderen Wert gegenüber den anderen Völkern dar. Die hebräische Religion und der hebräische Staat (Israel) sind Fakten, die man nicht wie bei anderen Völkern trennen kann.

    Während der Antiochos-Zeit brachte die hebräische Priesterschaft eine verwirrende Anzahl von Anwärtern hervor, die zum großen Teil hellenische Sitten, Lebensformen, Werte und Verhaltensweisen annahmen. Und wie so oft bildete sich gegen diese allgemeinen Liberalisierungstendenzen eine konservative Reaktion von «Unnachgiebigen». Es entstand eine Bewegung, die die erschaffte, heterodoxe und «freizügige» Atmosphäre, die Gleichgültigkeit gegenüber den alten hebräischen Traditionen, die Beschmutzung und Besudelung der alten «Reinheit» und die Missachtung des angeblich geheiligten Gesetzes anprangerte. Diese Bewegung setzte sich zum Ziel, Palästina von hellenisierten Kollaborateuren zu befreien, die – so empfand man die herrschende Lage – schon durch ihre bloße Anwesenheit den hebräischen Tempel entweihten. Wie im ersten Buch der Hebräer über die Makkabäer zu lesen ist, trat diese Bewegung erstmals um 167 v.Chr. als solche in Erscheinung, als Mattathias Makkabäus, ein hebräischer Priester vom Lande, nach Jerusalem kam und einen Hebräer an einem hellenischen Altar in hebräischen Tempel opfern sah. Beim Anblick derartiger Blasphemie, nach seiner hebräischen Ideologie, erschlug Mattathias, der «vor Eifer für das hebräische Gesetz» brannte, den hebräischen Gotteslästerer und gleich auch noch einen hellenischen Soldaten. Unmittelbar nach dieser Aktion im hebräischen Tempel in Jerusalem rief Mattathias 165 v. Chr. zum Aufstand auf. Nach Mattathias Tod etwa ein Jahr später ging die Führung der Bewegung an seinen Sohn Judas über. Die Diadochenkämpfe des alexandrinischen Reiches, der frühe Tod von Antiochos des Vierten und der Aufstieg Roms setzte die Hellenisierung der Hebräer ein Ende. Nachdem die Kontrolle über Palästina errungen hatten, inthronisierten sich selbst als Herrscher d.h. sie waren gleichzeitig Priester und Könige, wobei das Priesteramt über das weltliche Königsamt stellten.

    Der größte Nationalfeiertag der Hebräer in der ganzen Welt, die «Chanukkah», bezieht sich auf die Befreiung Jerusalems am 21te Dezember 165 v.Chr. Am 13te März jedes Jahr und ununterbrochen seit 160 v.Chr. feiern alle Hebräer der Welt die Ermordung einer hellenischen Militäreinheit unter Führung eines Offiziers mit dem Namen «Nikanaros», der den hebräischen Tempel in Jerusalem bewachte, als den Tag von Nikanaros. Es handelt sich um ein gefährliches Syndrom der Makkabäer gegen Hellas der auch heute in der EU mit der Wirtschaftskrise Hellas sich äußert. Die EU wird heute von der Töchter und Söhne Abrahams totalitär beherrscht.

    Die besondere Gefühle der Makkabäer unserer Zeit gegen Hellas und den Hellenen, äußern sich in den Veröffentlichungen (Januar und Februar 1928) des Rabbiners Marcus Elli Ravage in der Zeitschrift, The Century Magazine der USA. Hierzu einige charakteristische Ausdrücke:

    • .… Sie hatten eine höfliche und ästhetische Kultur, die unbeeinflusst von Störungen des gesellschaftlichen Gewissens oder des menschlichen Gleichnis war. Wer weiß welchem glorreichen und ehrenhaften Schicksal sie gehabt haben könnten, wenn wir euch nicht gestört hätten. Wir haben euch aber gestört. Wir nahmen sie von der Hand und zerstörten eure hübschen und höflichen Gebäude die sie gebaut hatten und wir haben den gesamten Weg eurer Geschichte umgeleitet…Die Tradition des hebräischen Volksstammes sind der Kern eures moralischen Kodex geworden. Die Gesetze des hebräischen Volksstammes haben alle eure Verfassungen und Gesetzgebungen umgeformt. Unsere Nationalgeschichte ist Bestandteil eurer Pastoren und Forschungsträger geworden…..Alle Revolutionen der neuen Zeit wie z.B. die Französische, die Amerikanische und die Russische sind Triumphe der hebräischen Ideen für gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Gerechtigkeit. Und das Ende ist noch abzusehen…Wir werden über euch weiter herrschen….

    In diesem Zusammenhang wäre es nicht uninteressant zu ergründen, wie es dann überhaupt in Europa zu einer Staatsschuldenkrise in einer für den gesunden Menschenverstand kaum noch fassbaren Größenordnung Kommen konnte, warum die Pensionssysteme vor dem, Geld-/Finanzsystem, Zinssatz, Rendite, Diskontsatz, stehen, und warum die meisten Führungspolitiker der EU-Mitgliedsländer und der EU selbst lügen, wenn sie dem Mund aufmachen. Der sogenannte US-Dollar und das Euro, ist nicht die Währung der USA und der EU, weil das Monopol auf den Druck der Banknoten, die Hoheit über die Geldmenge und die Macht über die Zinsen, besitzen die Makkabäer unserer Zeit, d.h. eine Privatinstitution, gegründet vom wohl mächtigsten Bankkartell von Weltgauner aller Zeiten. Dieser gigantischer Verbrecherbluff ist leider demokratisch legitimiert und von der Blöden Amerikanern und Europäer hingenommen. Das notwendige Aufwachen der breiten europäischen Massen versucht Hellas zu Zeit, erfolglos zu erreichen. Diese Masse steht am Abgrund des Dritten Weltkriegs, des Superunfalls für die Menschheit, weil sich weite Kreise der europäischen Gesellschaft unfähig sind dieser Erkenntnisse zu begreifen.

    Niemand von der europäische Führung, die keine europäische Führung ist, will auf Basis der neuen Erkenntnisse völlig neue Fundamente für die europäische Gesellschaft bauen, und das will nun wirklich niemand. Also lügen diese Gauner, Erpresser und Ausplünderer Hellas weiterhin in die eigene Tasche und lauschen weiterhin lieber den Klima- und Banken-Rettungs- Märchen der Klimasekte und der Banker und glauben den blöden Schwachsinn zahlreicher anderer Krimineller.

    Bleibt Europa ruhig auf dem Weh deiner Endlösung! Du hast es anderes nicht verdient! Einmal hat dich bei und nach der Seeschlacht von Salamis der Oberkommandierende der hellenische Flotte und Spartaner «Eurybiades» gerettet. Diesmal aus Blödheit bist du mit den Makkabäern verbunden und bereits unwiederbringlich verloren. Glückauf!

    PD Dr.-Ing. Georg Chaziteodorou
    Bleiberweg 114, D-40885 Ratingen
    Tel.+Fax: 0049 2102 32513
    E-Mail: chaziteo@t-online.de

    03.07.2015

    One Comment

    Einen Kommentar schreiben / Γράψτε ένα σχόλιο

    Kommentar

     
     
    kachelmannwetter.com