Ή στραβός είναι ο γιαλός ή στραβά αρμενίζουμε
25.09.2021
  • Allgemein
  • Diktatur/Δικτατορία
  • Brain Drain
  • Balkan/Βαλκάνια
  • Bücher/Βιβλια
  • Medien/Μαζικά Μέσα
  • Minderheiten, Migranten/Μειονότητες, Μετανάστες
  • Kriege, Flüchtlinge/Πόλεμοι, Φυγάδες
  • Sprache/Γλώσσα
  • Gesellschaft, Meinung/Κοινωνία, Γνώμη
  • Nationalismus/Εθνικισμοί
  • Thema/Θέμα
  • Termine/Εκδηλώσεις
  • Geopolitik/Γεωπολιτική
  • Politik/Πολιτική
  • Terrorismus/Τρομοκρατία
  • FalseFlagOps/Επιχ. με ψευδή σημαία
  • Hellas-EU/Ελλάδα-Ε.Ε.
  • Wirtschaft-Finanzen/Οικονομία-Οικονομικά
  • Religion/Θρησκεία
  • Geschichte/Ιστορία
  • Umwelt/Περιβάλλον
  • Korruption/Διαφθορά
  • Reisen/Ταξιδιωτικά
  • Musik/Μουσική
  • Kunst/Τέχνη, Λογοτεχνία
  • Küche/Κουζίνα
  • kachelmannwetter.com
    Εδω διαβαζετε τις καινουργιες  ελληνικες και γερμανικες εφημεριδες
    Hier lesen Sie  griechische  und deutsche Zeitungen 

    Wie uns diese schwerkriminelle Gestalt wirtschaftlich-ethnisch planmäßig zerstört

    Maria Lourdes

    Sie vernichtet uns nicht nur migrantiv mit Millionen von hereingelockten Schmarotzern, Terroristen, Verbrechern und Flüchtlingen, sondern raubt uns auch unsere Existenzgrundlage durch den billionenfachen Euro-Tribut an die jüdische Hochfinanz der Wall-Street, der die Schundwährung Euro zerstört und uns all unser Erarbeitetes raubt

    euro_weicht_remnimbi

    Im Verlauf der von der Wall-Street und der FED geplanten und verwirklichten “Finanzkrise” [1] wurde die EZB als direktes Instrument von Goldman-Sachs-FED eingesetzt, um den finanzpolitischen Rubikon zu überschreiten, der die herkömmliche Geldpolitik von der Experimentalpolitik trennt.

    Seither flutet der als EZB-Präsident eingesetzte ehemalige Goldman-Sachs-Direktor, Mario Draghi, die Wirtschaft mit ungedecktem Geld. Anfang 2015 öffnete Draghi der Geldflut eine weitere Schleuse, indem seine EZB begann, pro Monat Anleihen im Wert von 60 Milliarden Euro zu kaufen. Die FAZ vermerkte dazu: “Eine Notenbank, die die Inflation nicht mehr steuern kann.” [FAZ, 20.12.2015 GELD & MEHR, S. 44] 

    Dass eine Notenbank zum Ziel die Inflation hat, dass ein Notenbank-Präsident seine Glaubwürdigkeit dann in Gefahr sieht, wenn er nicht genug Geldentwertung schaffen kann, also die Beraubung des arbeitenden Volkes durch gesteuerten Geldverlust nicht weit genug vorantreiben kann, ist nur in einer vollkommen von den jüdischen Bankstern beherrschten Finanz- und Politwelt möglich. “Es hieß, EZB-Präsident Draghi sei besorgt gewesen, dass die EZB ihre Glaubwürdigkeit verlieren würde, wenn sie dabei zusehe, wie die Inflation weit unter ihrem Zielwert verharre.” [faz.net, 21.12.2015]

    Die Nullzinspolitik führt zu einem katastrophalen Zusammenstoß zwischen Kapital und Arbeit, denn sie verringert das Produktivitätswachstum und führt die Wirtschaft in die Stagnation, die dann die Nullzinspolitik legitimiert, was die Entwertung des Erarbeiteten nach sich zieht.

    Merkel forcierte in allen EU-Staaten die Wettschulden-Politik mit den Wall-Street-Bankstern. Alle Staaten mussten für ihre Schuldenaufnahmen CDS-Wetten mit der Wall-Street eingehen, sodass sich die Schuldenlast ohne weitere Kreditaufnahmen über Nacht verhundertfachte. Manchmal noch viel mehr. Außerdem verlangte sie von allen EU-Banken, dass diese ebenfalls Wetten mit den Wall-Street-Verbrechern eingingen, um der Wall-Street Billionen von Euro zukommen zu lassen. In dem Wahn, durch brutale Verarmung der Bevölkerungen könnte sie genug Geld eintreiben, um diese gigantischen Wettschulden zu begleichen, setzte Merkel ihre sogenannte Sparpolitik durch. Natürlich ist das so, als wolle man die in den aufgerissenen Rumpf eines Ozeanriesen einbrechenden Wogen mit Eimern leerschöpfen. Nachdem Merkel die Wett-Schulden-Politik erfolgreich eingeführt hatte, beauftragte sie den Goldman-Sachs-Mann Mario Draghi, Euros in Hülle und Fülle zu drucken, damit die Wettschulden gegenüber der Wall-Street beglichen werden können, wie das Beispiel “Griechenland-Rettung” gezeigt hat. So wird das mit allen Euro-Ländern werden.

    Vom griechischen Wähler hatte Alexis Tsipras, der Mann Merkels gegen die Griechen, das Mandat erhalten, die Bedingungen der Kreditgeber für die Rettungsgelder abzuwerfen. Tsipras’ rebellierte anfangs noch offen gegen die sogenannten Kredit-Auflagen. Er hätte es sich einfacher machen können, indem er sie, wie die vorherigen Regierungen auch, formal akzeptiert aber faktisch unterlaufen hätte. Jetzt macht der das ohnehin, denn er ist lernfähig. Nach der Fehlerkorrektur, publikumswirksam durch die Entlassung des Finanzministers untermauert, floss das Geld wieder und der Guerillakrieg gegen die Auflagen ging weiter wie bisher, der deutsche Steuerdepp haftet mit seinem Erarbeiteten und mit dem Leben seiner Nachkommen dafür.

    Der von Tsipras gefeuerte Finanzminister Giannis Varoufakis hatte tatsächlich vor, mit einer Parallelwährung zum Euro mehr politischen Handlungsspielraum zu bekommen, doch das wurde von Merkel zugunsten der Wall-Street torpediert.

    Heute verlangt EZB-Chef Draghi im Auftrag von Goldman-Sachs also eine hohe Inflation in Deutschland, um das NULL-Wachstum in der Euro-Zone auf 1 Prozent Wachstum zu heben. Draghis Parole: “Inflation muss her – um jeden Preis. Nur Teuerung bedeutet Wachstum”. [sueddeutsche.de, 05.06.2014]

    Damit geben die Existenzvernichter zu, dass sie keine Werte schaffen, sondern sogenanntes Wachstum mit der Ausweitung von ungedecktem Geld erzeugen wollen. Unter Hitler gab es 10 Prozent echtes Wirtschaftswachstum bei 0 Prozent Teuerung. Musste es da nicht wie neu aufgelegter Versailles-Hohn klingen, als der BRD-Finanzminister am
    5. September 2012 im ZDF-Heute-Journal unverfroren erklärte: “Aber ich bin ganz sicher, der EZB-Rat weiß, das Mandat der EZB ist auf die vorrangige Sicherung der Preisstabilität konzentriert”.

    Wir wissen, dass die Weltfinanz immer schon das meiste Geld an Kriegen und Inflationen einstrich, deshalb ist diese Vernichtungs-Geldpolitik der Lobby mit ihrem Instrument EZB nur folgerichtig. In diesem Sinne versprach der BRD-Finanzminister, Rothschilds rollender Schuldengenerator, am Rande der Währungskonferenz 2013 in Washington, den Befehl zur ständigen Schuldenerhöhung auch in Zukunft widerspruchslos ausführen zu wollen. Schäuble wurde die Frage gestellt, wann denn Deutschland seine Schulden zurückgezahlt haben werde. Darauf Schäuble: “Hoffentlich nie!” [Süddeutsche Zeitung, 14.10.2013, S. 4]

    Die Formel für den Wohlstand wäre doch so einfach für Politiker und Staatslenker, wenn man nur seinem Volk diente und nicht dem jüdischen Welt-Finanz-System. Die Ausraubung der Menschen durch die Weltfinanz unter Verwendung ihres tödlichen Geld- und Finanzsystems muss gestoppt werden. Die Staaten müssen wieder souverän über die Herstellung ihres eigenen Geldes entscheiden können. Gottfried Feder erklärt das in seinem veröffentlichten “Manifest zur Brechung der Zinsknechtschaft” so wunderbar: “Jedes Kapital ist aufgespeicherte Arbeit. Das Großkapital ist an sich unproduktiv, weil eben Geld an sich eine durchaus unfruchtbare Sache ist. Aus Geist, Arbeit und vorhandenen oder bereits erarbeiteten Rohstoffen oder Bodenschätzen sind Werte geschaffen, Güter erzeugt worden, durch Arbeit und nur durch Arbeit.”

    Die von Merkel betriebene Verwahrlosung der Euro-Währung bis hin zum reinen Inflationsgeld, hat dazu geführt, dass die chinesische Währung (Yuan bzw. Remnimbi) nunmehr zur Welt-Reservewährung aufgestiegen ist. Der Euro hingegen ist bereits zum Billig-Euro verkommen und wird schon bald eine Zimbabwe-Währung sein. Wie war das noch? “Der Euro wird so hart wie die D-Mark”!

    Und wenn man sieht, wer Merkels “Freunde” sind, dann weiß man auch, wer sie ist. Sie ist eine der schlimmsten kriminellen Gestalten in der Menschheitsgeschichte. Sie hat wirklich vor, die Deutschen ethnisch zu vernichten, ihnen ihr Erarbeitetes zu rauben, um sie letztlich auf diese Weise final zu eliminieren, wie es von den Herren Morgenthau, Kaufman, Hooton und Nizer ursprünglich geplant war. Sie liefert Waffen an das Menschenvernichtungs-Regime Saudi Arabien, das die Terroristen der Welt mit diesen Waffen und mit Geld ausstattet, um auch in der BRD eine Blutrevolution zu entfachen. Sie liefert Waffen und Geld an den Judenstaat, der in Palästina massenhaft Kinder mordet und planmäßig Menschen vernichtet sowie den gesamten Mittleren Osten in ein Schlachthaus verwandelt hat. Sie ist befreundet mit dem IS-Paten Erdogan, der einen russischen Kampfjet abschießen und die wehrlosen Piloten grausam ermorden ließ, nur um zu verhindern, dass Russland den IS vernichtet, der die Türkei mit Öl versorgt.

    Aber die Zeit des “Reptils” läuft ab. Das Jahr 2015 war das Jahr der Zäsuren, wie wir es noch nicht kannten. Bisher segelte das „Reptil“ vor dem Wind der Wählergunst, aber seit ihrem offenen Vernichtungsschlag gegen die Deutschen durch ihren Einsatz der Migrations-Lawine kam sie dieses Jahr in schwere See. Die zerstörerische Energiewende und die unsere Existenz kostende sogenannte Euro-Rettung überstand sie noch recht schadlos. Aber der von ihr forcierte Zustrom von Schmarotzern, Verbrechern, Terroristen und Flüchtlingen führte zu einem Riss zwischen ihr und der verdummten Wählergunst: Eine erste Zäsur in der Ära Merkel ist sichtbar geworden, an die sie selbst nicht geglaubt hätte.

    55_mrd_schmarotzer

    Zu den alten jährlichen Alimentierungskosten von über 500 Mrd. Euro für die “Bereicherung” kommen jetzt zusätzlich jährlich 55 Mrd. Euro hinzu. In Kürze schon dürfte die jährliche Zusatzalimentierung bei 200 Mrd. Euro liegen. “Dann verreckt der Deutsche”, sagte angeblich ein Wall-Street-Vertrauter zu Merkel, und sie soll dabei feist gegrinst haben.

    Der verdummte BRD-Mensch fragt sich natürlich, warum sein Pass nach einer Urlaubsreise auf dem heimischen Flughafen von Grenzbeamten akribisch geprüft wird, während gleichzeitig Millionen von feindlich-fremden Flutmassen aus aller Welt unkontrolliert über die Grenze in die BRD kommen können. Das „Reptil“ suspendiert geltendes Recht, um ihre Vernichtungspolitik nicht zu gefähren, glaubt aber, sie komme damit durch. Eine verhängnisvolle Fehleinschätzung, die ihr sozusagen den Kopf und Kragen kosten wird.

    Mit der von Merkel planmäßig losgetretenen Flut-Lawine ist nun auch das Schengener-Abkommen in die Krise geraten. Die EU ist faktisch schon zerfallen, denn alle Länder, außer Österreich unter der Führung von Merkels politischem Mitverbrecher Faymann, bauen Wälle gegen die Flut. Die FAZ fasst das Schicksal des “Reptils” wie folgt zusammen: “Für Deutschland bedeutet das eine doppelte Isolation in der EU. In der Währungsunion steht es nun gegen die ‘lateineuropäischen’ Länder, die es nicht so genau mit der Staatsverschuldung nehmen und die die EZB gerne als Finanzierungsquelle und Erfüllungsgehilfe für ihre Wirtschaftspolitik in Anspruch nehmen. In der Flüchtlingspolitik steht es gegen Osteuropa und Großbritannien. … Die Idee der immer engeren Integration in Europa ist gescheitert.” Und dann plädiert auch die FAZ für die Wiedererrichtung des Nationalstaats: “Die Souveränität der europäischen Völker muss respektiert werden.” [faz.net, 21.12.2015]

    Und so haben selbst die galaktisch großen Verbrechen der kranken BRD-Eliten, angeführt von Merkel, auch eine gute Seite – sie haben jetzt schon den Euro und die EU vernichtet! Welch eine Laune der Geschichte: Die DDR ging unter, weil die eigenen Menschen flutartig ausgebrochen sind, die BRD geht unter, weil die Fremden lawinenartig einbrechen! Doch genau das hat die beginnende nationale Wiedergeburt Europas ausgelöst, die von den Menschenfeinden nicht mehr aufzuhalten ist. Das multikulturelle Vernichtungs-Kraftwerk EU haben sie bereits unrettbar selbst zerstört. Wer hätte geglaubt, dass die EU einmal an dem zerbricht, wofür sie geschaffen wurde: An der Durchführung der geplanten gewaltsamen Vernichtung der Völker durch Migration! Ein Werk der Götter!


    Wann werden unsere politischen Führer sich der Wahrheit stellen, dass die EU ein gigantischer Schwindel ist?
    Die Ideen hinter dem Europäischen-Projekt erscheinen im Angesicht der verheerenden Terror-Angriffe von Paris vollkommen ausgehöhlt. Was übrig bleibt von der Europäischen Idee? Jeder muss wissen, dass Paris das Ende war. … Wenn einzelne Mitgliedsstaaten eigenmächtig Kerngesetze der EU über Bord werfen können, wie es Deutschland mit dem Dublin-Abkommen bezüglich der Asyl-Suchenden getan hat, wie kann dann noch jemand erwarten, dass es eine dauerhafte, verlässliche nachrichtendienstliche Zusammenarbeit an den Außengrenzen geben kann? …
    Alle Versuche, eine organisierte Antwort auf die Massen-Migration zu geben, brachen unter der tödlichen Geschwindigkeit der Migrations-Entwicklung zusammen. Erinnern wir uns bitte an die Verteilungsquoten, die gegenüber den Mitgliedsstaaten durchgesetzt werden sollten. Diese Versuche wurden mit brutalen Verweigerungen quittiert. Wen kümmern denn befohlene Verteilungsquoten, wenn es niemanden gibt, der sie befehlen kann. …
    Die ungehinderte Bewegungsfreiheit von organisierten Mördern in die EU-Länder hinein wird mit Phrasen versucht vergessen zu machen, gewisse Schengen-Einschränkungen und Zufalls-Grenzkontrollen von wenigen EU-Staaten würden helfen. …
    Wenn nationale Grenzkontrollen wieder eingeführt werden von einzelnen Regierungen, sei es durch die hastige Errichtung von Stacheldrahtzäunen oder durch offizielle Grenzkontrollen, und EU-Haushaltsregeln über Bord geworfen werden können, wenn es die Umstände erlauben, was ist dann noch die Autorität der EU-Kommission und die des EU-Parlaments wert? Antwort: Nichts! Was bleibt ist eine große, nutzlose, sich selbst mästende, massiv überbezahlte Bürokratie, die über Potemkin’sche Institutionen wacht, deren Aufgaben dann nichts mehr zählen, sobald es um die Leben von wirklichen Menschen unter wirklichen Regierungen geht.
    (The Telegraph, London, 21. Nov. 2015)


    “Die EU ist ins Koma gefallen
    Schengen ist ins Koma gefallen und der Euro wird ohne Schengen kollabieren … Wir müssen den Geist hinter Schengen schützen. Ja, das Schengen-System ist teilweise komatös. Aber jene, die an Europa glauben, an seine Werte, an seine Prinzipien und an seine Freiheit, müssen versuchen, dem Geist des Schengen-Abkommens neues Leben einzuhauchen. Wenn der Schengen-Geist unsere Herzen verlässt, verlieren wir mehr als nur Schengen. Eine gemeinsame Währung kann nicht existieren, wenn Schengen versagt. Das eine kann nicht ohne das andere existieren, so einfach ist das nicht. Das Schengen-Abkommen ist eine der Säulen der EU-Konstruktion.”
    (Der Kalergist und Hochgradfreimaurer Jean Claude Juncker, zitiert von The Telegraph, London, 25.11.2015)


    “EU-Parlamentspräsident Schulz gibt Schäuble Mitschuld an Spaltung Europas
    ‘Jetzt kriegen wir die Quittung’: EU-Parlamentschef Schulz gibt im SPIEGEL Wolfgang Schäuble eine Mitschuld an der harten Haltung mancher Mitgliedstaaten in der Flüchtlingskrise. Der Finanzminister sei seit der Eurokrise für viele eine ‘Reizfigur’. ‘Es mag zynisch sein, aber es ist gerade Payback-Time in Brüssel.’ ” (So orakelt “Moshe” Schulz über das Ende der EU in spiegel.de, 27.11.2015)
    Quelle:concept-veritas.com – Mein Dank an Gernotina für den Hinweis, sagt Maria Lourdes!


    Fußnote:
    1) “Die Ahnungslosigkeit über den Verbleib des Geldes kommt nicht von ungefähr. Sie ist Teil einer riesigen Lüge: Die Weltwirtschaftskrise ist nicht vom Himmel gefallen. Die Eigentümer der Federal Reserve, der mächtigsten Bank der Welt, haben seit Jahrzehnten auf sie hingearbeitet.” (Welt der Wunder Magazin, 26.11.2010)

    Quelle: http://lupocattivoblog.com/2016/01/23/wie-uns-diese-schwerkriminelle-gestalt-wirtschaftlich-ethnisch-planmaessig-zerstoert/

    Einen Kommentar schreiben / Γράψτε ένα σχόλιο

    Kommentar

     
     
    kachelmannwetter.com